+ Add Critic Score

Submit a Critic Score

Score:

Name of Critic:

Close

Willi Haag Riesling Spätlese Brauneberger Juffer-Sonnenuhr 2009

Winemaker's Notes:

Max Gerstl: Ein sinnliches Kraftbündel am Gaumen, vereint diese edle, saftige Cremigkeit des Jahrgangs mit der sensationellen Mineralität und Tiefgründigkeit dieser Kultlage, das ist pure Kraft, aber auch pure Raffinesse, ein sinnliches Aromenspektakel, das ist ohne Zweifel eine der allerbesten Spätlesen in der Geschichte dieses Weingutes.

  • + My Wines

    My Wines

    Save in My Wines

    Add to Wishlist

    My Cellar

  • List It
  • Add Review
3.2 5 0.5
Average Rating Rate It Add

Member Reviews for Willi Haag Riesling Spätlese Brauneberger Juffer-Sonnenuhr

Add your review
Snooth User: VickieWilson
8511007
0.00 5
06/02/2011

Where can I find this wine in VA.?


External Reviews for Willi Haag Riesling Spätlese Brauneberger Juffer-Sonnenuhr

External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
11/07/2010

Max Gerstl: Ein sinnliches Kraftbündel am Gaumen, vereint diese edle, saftige Cremigkeit des Jahrgangs mit der sensationellen Mineralität und Tiefgründigkeit dieser Kultlage, das ist pure Kraft, aber auch pure Raffinesse, ein sinnliches Aromenspektakel, das ist ohne Zweifel eine der allerbesten Spätlesen in der Geschichte dieses Weingutes.


External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
11/07/2010

Max Gerstl: Cremig weicher genial rassiger Gaumen, der Wein zeigt Tiefe und eine sinnliche Aromatik, hei ist der gut, unkompliziert und traumhaft süffig, grosser, sehr edler trockener Riesling. Da ist Marcus Haag wohl etwas gar bescheiden, wenn er glaubt, diesen Wein noch nicht Grosses Gewächs nennen zu dürfen. Es wird wohl sämtlichen Qualitätsanstrengungen zum Trotz niemals so sein, dass sämtliche Grossen Gewächse Deutschlands das Niveau dieses Weines erreichen.


External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
03/01/2013

Beat Caduff: Betörende Fruchtexplosion in der Nase, ausgeprägte Hawaiiananas, saftige Weinbergpfirsiche, mit einem Elixier aus weissen Johannisbeeren, Nektarinen, Moro-Blutorangen und einem Hauch von Maraquia, alles begleitet von leichten Spontanhefearomen. Dann, was für ein genialer Auftakt am Gaumen, lebendig rassig mit tänzerischer Verspieltheit, aber viel Druck und geschmeidigen Muskeln. Da ist subtile aristokratische Eleganz und erfrischende Klarheit. Der Wein macht richtig süchtig, ich habe eine wohlige Hühnerhaut auf dem Rücken. Glück ist, so einen Wein zu besitzen.



Max Gerstl: Ein sinnliches Kraftbündel am Gaumen, vereint diese edle, saftige Cremigkeit des Jahrgangs mit der sensationellen Mineralität und Tiefgründigkeit dieser Kultlage, das ist pure Kraft, aber auch pure Raffinesse, ein sinnliches Aromenspektakel, das ist ohne Zweifel eine der allerbesten Spätlesen in der Geschichte dieses Weingutes.

Photos

+ Add Image

Best Wine Deals

See More Deals






Snooth Media Network