Supremus 2006

Previously available for: $24.99
0 5 0.5
Add
1 review
+My Wines

My Wines

Save in My Wines

Add to Wishlist

My Cellar

List It
Edit

Vintages


Add a vintage

Winemaker's Notes:

Dunkles, sattes Rubingranat. In der Nase schöne Aromen nach roten Kirschen, Pflaumen, Mocca und Sandelholz. Wirkt noc...

Read more...
  • There are currently no submitted critic scores.
  • + Wine critic

    Submit a Critic Score

    Score:

    Name of Critic:

    Close

Dunkles, sattes Rubingranat. In der Nase schöne Aromen nach roten Kirschen, Pflaumen, Mocca und Sandelholz. Wirkt noch sehr jugendlich und kompakt.... Read more

Set your rating:
Save

Examples: Value Wine, Would Recommend, For the Cellar, Etc...

User Reviews for Supremus

External Reviews for Supremus

External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
12/08/2011

Dunkles, sattes Rubingranat. In der Nase schöne Aromen nach roten Kirschen, Pflaumen, Mocca und Sandelholz. Wirkt noch sehr jugendlich und kompakt. Mineralische Würze und ein Hauch von Toastnoten lassen ihn komplex und tief erscheinen. Am Gaumen überzeugt der Supremus mit Eleganz und Struktur. Seidige, feinkörnige Tannine begleitet von einer stützenden Frische erzeugen Spannung und Länge. Die Aromen bestätigen sich; rote Kirschen, Vanillenoten und Mocca. Der Abgang ist lang und anhaltend mit Noten nach Lakritze und getrockneten Feigen.


Winemaker's Notes:

Dunkles, sattes Rubingranat. In der Nase schöne Aromen nach roten Kirschen, Pflaumen, Mocca und Sandelholz. Wirkt noch sehr jugendlich und kompakt. Mineralische Würze und ein Hauch von Toastnoten lassen ihn komplex und tief erscheinen. Am Gaumen überzeugt der Supremus mit Eleganz und Struktur. Seidige, feinkörnige Tannine begleitet von einer stützenden Frische erzeugen Spannung und Länge. Die Aromen bestätigen sich; rote Kirschen, Vanillenoten und Mocca. Der Abgang ist lang und anhaltend mit Noten nach Lakritze und getrockneten Feigen.

Dunkles, sattes Rubingranat. In der Nase schöne Aromen nach roten Kirschen, Pflaumen, Mocca und Sandelholz. Wirkt noch sehr jugendlich und kompakt. Mineralische Würze und ein Hauch von Toastnoten lassen ihn komplex und tief erscheinen. Am Gaumen überzeugt der Supremus mit Eleganz und Struktur. Seidige, feinkörnige Tannine begleitet von einer stützenden Frische erzeugen Spannung und Länge. Die Aromen bestätigen sich; rote Kirschen, Vanillenoten und Mocca. Der Abgang ist lang und anhaltend mit Noten nach Lakritze und getrockneten Feigen.

Photos

+ Add Image

Chemical Analysis:

Alcohol: 13.5%

Best Wine Deals

See More Deals »







Snooth Media Network