+ Add Critic Score

Submit a Critic Score

Score:

Name of Critic:

Close

Riesling Auslese Serriger Schloss Saarsteiner 2009

Winemaker's Notes:

Christian Ebert: «Unsere wichtigsten Weine sind aus reifen gesunden Trauben, daraus kann ich strahlende Weine machen. Das ist eine Auslese, völlig frei von Botrytis, hat aber, wie die trockene Spätlese, 108 Grad Oechsle.» Max Gerstl: Oberflächlich betrachtet wirkt sie eher verhaltener, als die obige, extravertierte, weltoffene Spätlese. Bei genauerem Hineinriechen erkennt man aber unschwer ihre enorme Komplexität und Tiefgründigkeit, das ist pure, hochkonzentrierte Raffinesse. Auch am Gaumen wirkt sie im Vergleich mit der genial rassigen Spätlese fast etwas brav, aber diesen Wein sollte man nicht unterschätzen, da steckt gewaltig Kraft dahinter, die geht unendlich in die Tiefe, die ist schon unglaublich raffiniert, sensationell vielschichtig und von sagenhafter Brillanz. Das ist ebenso ein klassischer Saarstein, eine der grössten noch nicht mit Goldkapsel verzierten Weine in der Geschichte dieses Weingutes. Beat Caduff: Das ist der Innbegriff von Eleganz.

Region: Germany » Mosel

Vintages


+ Vintage
Color: White
Varietal: Riesling
  • + My Wines

    My Wines

    Save in My Wines

    Add to Wishlist

    My Cellar

  • List It
  • Add Review
4 5 0.5
Average Rating Rate It Add

External Reviews for Riesling Auslese Serriger Schloss Saarsteiner

External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
11/07/2010

Christian Ebert: «Unsere wichtigsten Weine sind aus reifen gesunden Trauben, daraus kann ich strahlende Weine machen. Das ist eine Auslese, völlig frei von Botrytis, hat aber, wie die trockene Spätlese, 108 Grad Oechsle.» Max Gerstl: Oberflächlich betrachtet wirkt sie eher verhaltener, als die obige, extravertierte, weltoffene Spätlese. Bei genauerem Hineinriechen erkennt man aber unschwer ihre enorme Komplexität und Tiefgründigkeit, das ist pure, hochkonzentrierte Raffinesse. Auch am Gaumen wirkt sie im Vergleich mit der genial rassigen Spätlese fast etwas brav, aber diesen Wein sollte man nicht unterschätzen, da steckt gewaltig Kraft dahinter, die geht unendlich in die Tiefe, die ist schon unglaublich raffiniert, sensationell vielschichtig und von sagenhafter Brillanz. Das ist ebenso ein klassischer Saarstein, eine der grössten noch nicht mit Goldkapsel verzierten Weine in der Geschichte dieses Weingutes. Beat Caduff: Das ist der Innbegriff von Eleganz.


External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
Vintage: 2008 11/07/2010

Christian Ebert: «Den haben wir Anfang Dezember in der Eisweinparzelle gelesen. 10 Leute haben einen Tag lang die guten kleinen Beeren und die gesunde Botrytis herausgelesen, es ergab 200 Flaschen und 300 halbe.» Max Gerstl: Er duftet etwas nach Eiswein, herrlich frisch, konzentrierte Zitrusfrucht. Da ist enorme Konzentration, der ist aber herrlich saftig und cremig weich, total klar und präzis, ein Saarwein wie aus dem Bilderbuch, der hat eine unvergleichliche Rasse, so etwas findet man sonst nirgends auf der Welt, da vibriert der Gaumen, was für ein absolut köstlicher Wein, das ist eine seltene, aber ungemein faszinierende Spielart des Rieslings, beeindruckend ist auch die Länge des Nachhalls, das hört nicht mehr auf, ein einmaliges Geschmackserlebnis.



All Prices

Shipping to:

Christian Ebert: «Unsere wichtigsten Weine sind aus reifen gesunden Trauben, daraus kann ich strahlende Weine machen. Das ist eine Auslese, völlig frei von Botrytis, hat aber, wie die trockene Spätlese, 108 Grad Oechsle.» Max Gerstl: Oberflächlich betrachtet wirkt sie eher verhaltener, als die obige, extravertierte, weltoffene Spätlese. Bei genauerem Hineinriechen erkennt man aber unschwer ihre enorme Komplexität und Tiefgründigkeit, das ist pure, hochkonzentrierte Raffinesse. Auch am Gaumen wirkt sie im Vergleich mit der genial rassigen Spätlese fast etwas brav, aber diesen Wein sollte man nicht unterschätzen, da steckt gewaltig Kraft dahinter, die geht unendlich in die Tiefe, die ist schon unglaublich raffiniert, sensationell vielschichtig und von sagenhafter Brillanz. Das ist ebenso ein klassischer Saarstein, eine der grössten noch nicht mit Goldkapsel verzierten Weine in der Geschichte dieses Weingutes. Beat Caduff: Das ist der Innbegriff von Eleganz.

Best Wine Deals

See More Deals






Snooth Media Network