Chambertin Grand Cru Ac 2001

Avg Price: 165.00 CHF
0 5 0.5
Add
1 review
+My Wines

My Wines

Save in My Wines

Add to Wishlist

My Cellar

List It
Edit

Winemaker's Notes:

Im Jahre 640 pflanzte ein Winzer namens Bertin in einer für ihn privilegierten Reblage - im übertragenen Sinn auf fra...

Read more...
  • There are currently no submitted critic scores.
  • + Wine critic

    Submit a Critic Score

    Score:

    Name of Critic:

    Close
wineshop24
Zug, CH (6,200 mi)
CHF 165.00
USD $
750ml
Buy Now

Ist es die Harmonie, die Finesse, die Vielfalt an nuancierten Charaktereigenschaften oder ist es die gradlinige, filigrane Struktur oder der Sinnes... Read more

Set your rating:
Save

Examples: Value Wine, Would Recommend, For the Cellar, Etc...

All Prices

Shipping to:

User Reviews for Chambertin Grand Cru Ac

External Reviews for Chambertin Grand Cru Ac

External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
08/01/2011

Ist es die Harmonie, die Finesse, die Vielfalt an nuancierten Charaktereigenschaften oder ist es die gradlinige, filigrane Struktur oder der Sinneseindruck einer nicht enden wollenden Aromavielfalt oder die Feinheit und die majestätische Eleganz, die Grazie einer grossen Persönlichkeit, die die Einzigartigkeit dieses Weins ausmacht?


Winemaker's Notes:

Im Jahre 640 pflanzte ein Winzer namens Bertin in einer für ihn privilegierten Reblage - im übertragenen Sinn auf franzsisch als champ bezeichnet - die ersten Pinot Noir-Rebstcke. Die Qualität der Weine von Bertin aus diesem champ war aussergewhnlich und es dauerte nicht lange, bis der Chambertin zum Inbegriff für ein erstklassiges Gewächs wurde. über 13 Jahrhunderte später hat sich daran im wesentlichen nichts geändert. Zwar trat an die Stelle von Bertin die versierte Oenologin Laurence Jobard aus dem Hause JOSEPH DROUHIN, aber das Terroir und die Rebsorten sind geblieben. Geblieben ist auch der Ausdruck eines Weins, der WeinkennerInnen auf der ganzen Welt in ihren Bann zieht. Ist es die Harmonie, die Finesse, die Vielfalt an nuancierten Charaktereigenschaften oder ist es die gradlinige, filigrane Struktur oder der Sinneseindruck einer nicht enden wollenden Aromavielfalt oder die Feinheit und die majestätische Eleganz, die Grazie einer grossen Persnlichkeit, die die Einzigartigkeit dieses Weins ausmacht?

Im Jahre 640 pflanzte ein Winzer namens Bertin in einer für ihn privilegierten Reblage - im übertragenen Sinn auf franzsisch als champ bezeichnet - die ersten Pinot Noir-Rebstcke. Die Qualität der Weine von Bertin aus diesem champ war aussergewhnlich und es dauerte nicht lange, bis der Chambertin zum Inbegriff für ein erstklassiges Gewächs wurde. über 13 Jahrhunderte später hat sich daran im wesentlichen nichts geändert. Zwar trat an die Stelle von Bertin die versierte Oenologin Laurence Jobard aus dem Hause JOSEPH DROUHIN, aber das Terroir und die Rebsorten sind geblieben. Geblieben ist auch der Ausdruck eines Weins, der WeinkennerInnen auf der ganzen Welt in ihren Bann zieht. Ist es die Harmonie, die Finesse, die Vielfalt an nuancierten Charaktereigenschaften oder ist es die gradlinige, filigrane Struktur oder der Sinneseindruck einer nicht enden wollenden Aromavielfalt oder die Feinheit und die majestätische Eleganz, die Grazie einer grossen Persnlichkeit, die die Einzigartigkeit dieses Weins ausmacht?

Photos

+ Add Image

Best Wine Deals

See More Deals »

Pinot Noir Top Lists








Snooth Media Network