Bodegas Olarra Tempranillo Blend Rioja Cerro Anon Reserva 2005

Previously available for: $18.99
3.69 5 0.5
Add
3 reviews
+My Wines

My Wines

Save in My Wines

Add to Wishlist

My Cellar

List It
Edit

Winemaker's Notes:

Bei dieser Cuvée hat der Weinmacher ein Ziel verfolgt: eine fruchtige Interpretation eines Klassikers, der weltweit A...

Read more...
  • There are currently no submitted critic scores.
  • + Wine critic

    Submit a Critic Score

    Score:

    Name of Critic:

    Close

This wine has a lovely bright ruby color, with limited opacity. The nose is quite nice, with notes of red currant, anise, tar and a good bit of mi... Read more

Vivid ruby. Dried cherry, redcurrant and vanilla on the nose, with spice and mineral notes adding complexity. Deeply pitched redcurrant and bitter ... Read more

Bei dieser Cuvée hat der Weinmacher ein Ziel verfolgt: eine fruchtige Interpretation eines Klassikers, der weltweit Anerkennung und Bekanntheit gen... Read more

Set your rating:
Save

Examples: Value Wine, Would Recommend, For the Cellar, Etc...

User Reviews for Bodegas Olarra Tempranillo Blend Rioja Cerro Anon Reserva

Add your review
Snooth User: jtryka
3127991,997
4.00 5
05/12/2013

This wine has a lovely bright ruby color, with limited opacity. The nose is quite nice, with notes of red currant, anise, tar and a good bit of minerality swirling around. The taste is a sophisticated blend of ripe red fruit, but without the sweetness you might expect, the rich dark fruit is wonderfully balanced with acidity that just gives this wine a vibrant pop midpalate. The lush mouthfeel and smooth tannins make for a balanced, but long finish that leaves you asking for more. See the full review on my blog here: http://allaloneonaplanetfullofpeople.blogspot.com/2013/05/2005-cerro-anon-rioja-reserva.html


External Reviews for Bodegas Olarra Tempranillo Blend Rioja Cerro Anon Reserva

External Review
Source: Vines Wine and Spirits
11/28/2012

Vivid ruby. Dried cherry, redcurrant and vanilla on the nose, with spice and mineral notes adding complexity. Deeply pitched redcurrant and bitter cherry flavors are lifted by zesty acidity and pick up spiciness with air. Shows very good depth and powe


External Review
Source: Flaschenpost Weinservice GmbH
05/01/2013

Bei dieser Cuvée hat der Weinmacher ein Ziel verfolgt: eine fruchtige Interpretation eines Klassikers, der weltweit Anerkennung und Bekanntheit geniesst. Wenn Spanien heute zu Recht mit qualitativ hochstehenden Gewächsen Aufsehen erregt, dann darf es den Winzern aus der Rioja danken, die diese Entwicklung eingeleitetet und über die Jahre hinweg konsequent verfolgt haben. Rioja ist der Inbegriff von Tradition, Qualität und Kontinuität. Die Bodega Olarra, seit über 35 Jahren in dieser Richtung unterwegs, repräsentiert dieses Image und gehört zu den Qualitätspionieren und -leadern der Appellation, die im Nordwesten Spaniens liegt. In der Rioja ist es Tradition, eine Assemblage zu keltern, die aus mehreren Rebsorten komponiert wird. Jede Rebsorte bringt dabei ihren Charakter, ihre Qualitäten ein. Entsprechend fällt das Ergebnis aus: komplex, vielschichtig, tiefgründig. Dies ist auf jeden Fall mehr als die Summe der Bestandteile, was auch das erklärte Ziel ist. Dieses Gewächs fällt durch eine fruchtige, intensive Nase positiv auf. Das Bouquet ist geprägt von komplexen Aromen, die auch an Blumen und reife Waldfrüchte erinnern. Eine fruchtige Struktur, eine samtige Textur und eine aromatische Vielfalt präsentieren sich im Gaumen. Das Finale fällt überzeugend aus: gradlinig, konsequent und zugänglich. Fazit: Eine tolle Variante eines Urgesteins, das modern vinifiziert worden ist und nach dem Gusto der Weingeniesser viel Freude und Trinkgenuss vermittelt.


Winemaker's Notes:

Bei dieser Cuvée hat der Weinmacher ein Ziel verfolgt: eine fruchtige Interpretation eines Klassikers, der weltweit Anerkennung und Bekanntheit geniesst. Wenn Spanien heute zu Recht mit qualitativ hochstehenden Gewächsen Aufsehen erregt, dann darf es den Winzern aus der Rioja danken, die diese Entwicklung eingeleitetet und über die Jahre hinweg konsequent verfolgt haben. Rioja ist der Inbegriff von Tradition, Qualität und Kontinuität. Die Bodega Olarra, seit über 35 Jahren in dieser Richtung unterwegs, repräsentiert dieses Image und gehört zu den Qualitätspionieren und -leadern der Appellation, die im Nordwesten Spaniens liegt. In der Rioja ist es Tradition, eine Assemblage zu keltern, die aus mehreren Rebsorten komponiert wird. Jede Rebsorte bringt dabei ihren Charakter, ihre Qualitäten ein. Entsprechend fällt das Ergebnis aus: komplex, vielschichtig, tiefgründig. Dies ist auf jeden Fall mehr als die Summe der Bestandteile, was auch das erklärte Ziel ist. Dieses Gewächs fällt durch eine fruchtige, intensive Nase positiv auf. Das Bouquet ist geprägt von komplexen Aromen, die auch an Blumen und reife Waldfrüchte erinnern. Eine fruchtige Struktur, eine samtige Textur und eine aromatische Vielfalt präsentieren sich im Gaumen. Das Finale fällt überzeugend aus: gradlinig, konsequent und zugänglich. Fazit: Eine tolle Variante eines Urgesteins, das modern vinifiziert worden ist und nach dem Gusto der Weingeniesser viel Freude und Trinkgenuss vermittelt.

Bei dieser Cuvée hat der Weinmacher ein Ziel verfolgt: eine fruchtige Interpretation eines Klassikers, der weltweit Anerkennung und Bekanntheit geniesst. Wenn Spanien heute zu Recht mit qualitativ hochstehenden Gewächsen Aufsehen erregt, dann darf es den Winzern aus der Rioja danken, die diese Entwicklung eingeleitetet und über die Jahre hinweg konsequent verfolgt haben. Rioja ist der Inbegriff von Tradition, Qualität und Kontinuität. Die Bodega Olarra, seit über 35 Jahren in dieser Richtung unterwegs, repräsentiert dieses Image und gehört zu den Qualitätspionieren und -leadern der Appellation, die im Nordwesten Spaniens liegt. In der Rioja ist es Tradition, eine Assemblage zu keltern, die aus mehreren Rebsorten komponiert wird. Jede Rebsorte bringt dabei ihren Charakter, ihre Qualitäten ein. Entsprechend fällt das Ergebnis aus: komplex, vielschichtig, tiefgründig. Dies ist auf jeden Fall mehr als die Summe der Bestandteile, was auch das erklärte Ziel ist. Dieses Gewächs fällt durch eine fruchtige, intensive Nase positiv auf. Das Bouquet ist geprägt von komplexen Aromen, die auch an Blumen und reife Waldfrüchte erinnern. Eine fruchtige Struktur, eine samtige Textur und eine aromatische Vielfalt präsentieren sich im Gaumen. Das Finale fällt überzeugend aus: gradlinig, konsequent und zugänglich. Fazit: Eine tolle Variante eines Urgesteins, das modern vinifiziert worden ist und nach dem Gusto der Weingeniesser viel Freude und Trinkgenuss vermittelt.

Photos

+ Add Image

Best Wine Deals

  • $24.99
    20%off
    Duckhorn Vineyards Merlot Napa Valley Estate Grown
    Duckhorn Vineyards Merlot Napa Valley Estate Grown 2004
  • $31.44
    15%off
    Château Rieussec Sémillon-Sauvignon Blanc Blend Sauternes
    Château Rieussec Sémillon-Sauvignon Blanc Blend Sauternes 2010
See More Deals »

Tempranillo Top Lists








Snooth Media Network